„Alexa, frage Professor Riemke nach der nächsten Sprechstunde“. Eine Frage, die keiner Person, sondern einem digitalen Sprachassistenten gilt. „Die nächste Sprechstunde findet am kommenden Montag um 13:45 Uhr statt“ antwortet eine sympathische Stimme. Das ist keine Zukunftsvision, sondern Realität. Sprachassistenten erfreuen sich dank der Angebote von Amazon oder Google steigender Beliebtheit. Die digitale Assistentin Alexa von Amazon ist der aktuelle Marktführer im Heimbereich. Hierzu tragen die enge Verknüpfung mit dem Dienstleistungsangebot von Amazon und das durchaus attraktive Geräteangebot mit dem Namen „Echo“ bei.

Weiterlesen

Von Futuristen lernen

Am Anfang des 20. Jahrhunderts waren viele Forscherinnen und Forscher zuversichtlich, dass alle Menschen in Zukunft von technologischen Innovationen profitieren können würden. In Futurism konnte man kürzlich ihre Voraussagen nachlesen, dass Menschen zukünftig weltweit kabellos Informationen und sich selbst in fliegenden Autos (“Helicars”) fortbewegen würden, und auch, dass wir fossile Energien zugunsten nachhaltiger Energiekonzepte würden aufgeben müssen, um das Klima der Erde zu schützen.

In die Vergangenheit zurück zu schauen, hilft dabei, unsere Gegenwart und Zukunft besser zu verstehen. Allen Zeiten gemein bleibt, dass Innovationen anfangs belächelt und von Industrien und Nutzerinnen und Nutzer in unterschiedlichen Geschwindigkeiten adaptiert werden.

Weiterlesen