Anfang dieses Semesters war die Hochschule der Medien (HdM) Gastgeber für den Hackathon “Chatbot in a week” – ein Programmierwettbewerb, der in Kooperation mit Microsoft und dem Microsoft Business User Forum (mbuf) veranstaltet wurde. Redaktionsmitglied und OMM-Studierender Benjamin hat mit seinem Team am Wettbewerb teilgenommen und berichtet uns von seinen Erfahrungen.

Weiterlesen

Ein Studium in einem fremden Land ist Herausforderung und Chance zugleich. So müssen kulturelle Unterschiede und sprachliche Barrieren überwunden werden. Genau dadurch können sich Auslandsstudierende aber auch weiterentwickeln und ihren Horizont erweitern. Um aus erster Hand zu erfahren, wie sich der Studienstart fern der Heimat anfühlt, haben die Redaktionsmitglieder Paola und Mary Kommilitonen, die für das OMM-Studium nach Deutschland gekommen sind, interviewt.

Weiterlesen

Die Hochschule der Medien hat diesen Sommer einen Kooperationsvertrag mit der University of Newcastle abgeschlossen. Die australische Partnerhochschule wartet mit zahlreichen kreativen und betriebswirtschaftlichen Lehrveranstaltungen auf und bietet OMM-Studierenden damit beste Voraussetzungen für ein erfolgreiches Auslandsstudium. Darüber hinaus lädt die abwechslungsreiche Kulisse des Studienstandortes Newcastle dazu ein, ein paar Monate in Down Under zu verbringen.

Weiterlesen

Sehr gut, einer von etwa 35 Studienplätzen in Online Medien-Management (OMM) ist gesichert, aber was kommt danach? Einfach „drauf los studieren“, oder wie? Nein, OMM erleichtert den Einstieg. In diesem Beitrag werden die Veranstaltungen zu Beginn des OMM-Studiums an der Hochschule der Medien (HdM) vorgestellt. Einige sind allgemeine Veranstaltungen für alle Erstsemester – auch kurz Erstis genannt – einige sind ganz speziell für die OMM-Studierenden reserviert.

Weiterlesen

Besonders für Online-Medien-Management-Studierende ist es wichtig, Trends und Veränderungen in der digitalen Welt zu verfolgen. Auf der Suche nach neuen Entwicklungen hat Redaktionsmitglied Selin Sari die „hallo.digital“-Konferenz besucht, bei welcher eine Vielfalt von Themen behandelt wurde. Von künstlicher Intelligenz über digitale Sprachassistenten bis zu Content-Marketing und Social Media waren die verschiedensten Beiträge rund um Online-Medien-Management geboten. Die aus ihrer Sicht spannendsten Veränderungen hat Selin im Folgenden zusammengefasst.

Weiterlesen

In ein fremdes Land zu reisen und eine neue Kultur kennenzulernen ist ein Traum, der viele reizt. Doch wie ist es, in einem anderen Land zu leben und zu arbeiten? Für sechs Monate komplett in den Alltag einzutauchen, sich Herausforderungen zu stellen, Verpflichtungen zu haben und eine Routine zu entwickeln? Online-Medien-Management-Studentin Selin Sari hat ihr Praktikumssemester in Portland, Oregon, verbracht und schildert im Folgenden ihre Beweggründe und Erfahrungen.

Weiterlesen

Mein Name ist Lena Bogunovic, ich bin 22 Jahre alt und studiere seit einiger Zeit Online-Medien-Management an der Hochschule der Medien. Vergangenes Sommersemester habe ich allerdings nicht in Stuttgart, sondern in Kopenhagen verbracht. Die DMJX („Danish School of Media and Journalism“) ist eine von vielen Partnerhochschulen der HdM, die sich aufgrund ihres Kursangebotes hervorragend für ein Auslandsstudium eignet. Belegt habe ich dort von Januar bis Juni das Programm „Media Production and Management“. In diesem Bericht zeige ich, was ich in Dänemarks Hauptstadt erlebt habe und was euch bei einem Auslandssemester erwarten könnte.

Weiterlesen

Am Anfang des Studiums erschien mir das Praktische Studiensemester noch meilenweit entfernt, doch die Zeit vergeht wie im Flug und auf einmal höre ich meine Kommilitonen fragen „Und Vanessa, wo absolvierst du dein Praktikum?“ – Momentan befinde ich mich in der Praxisphase, die vor ein paar Semestern noch so weit weg zu sein schien. Sechs Monate lang haben wir die Chance, unseren ganz eigenen Weg in den Berufsalltag zu ebnen. Welche Arbeitsfelder sich dafür eignen und wie es mir bei der Suche nach einer geeigneten Stelle erging, verrate ich euch in diesem Beitrag.

Weiterlesen

„Alexa, frage Professor Riemke nach der nächsten Sprechstunde“. Eine Frage, die keiner Person, sondern einem digitalen Sprachassistenten gilt. „Die nächste Sprechstunde findet am kommenden Montag um 13:45 Uhr statt“ antwortet eine sympathische Stimme. Das ist keine Zukunftsvision, sondern Realität. Sprachassistenten erfreuen sich dank der Angebote von Amazon oder Google steigender Beliebtheit. Die digitale Assistentin Alexa von Amazon ist der aktuelle Marktführer im Heimbereich. Hierzu tragen die enge Verknüpfung mit dem Dienstleistungsangebot von Amazon und das durchaus attraktive Geräteangebot mit dem Namen „Echo“ bei.

Weiterlesen

Von Futuristen lernen

Am Anfang des 20. Jahrhunderts waren viele Forscherinnen und Forscher zuversichtlich, dass alle Menschen in Zukunft von technologischen Innovationen profitieren können würden. In Futurism konnte man kürzlich ihre Voraussagen nachlesen, dass Menschen zukünftig weltweit kabellos Informationen und sich selbst in fliegenden Autos (“Helicars”) fortbewegen würden, und auch, dass wir fossile Energien zugunsten nachhaltiger Energiekonzepte würden aufgeben müssen, um das Klima der Erde zu schützen.

In die Vergangenheit zurück zu schauen, hilft dabei, unsere Gegenwart und Zukunft besser zu verstehen. Allen Zeiten gemein bleibt, dass Innovationen anfangs belächelt und von Industrien und Nutzerinnen und Nutzer in unterschiedlichen Geschwindigkeiten adaptiert werden.

Weiterlesen