Seit dem Sommersemester gehört Prof. Jan Kirenz zum Professoren-Team des Studiengangs Online-Medien-Management und lehrt seit März in den Themenbereichen Web-Analytics, Social Media Analytics, Maschinelles Lernen und Customer Relationship Management.

Herr Kirenz studierte Betriebswirtschaftslehre in Tübingen und promovierte anschließend an der Graduate School of Business in Zürich mit Studienaufenthalten an der University of Michigan und der London School of Economics and Political Science. In seiner Dissertation untersuchte er den Zusammenhang zwischen der Markenwahrnehmung und dem Kaufverhalten.
In den vergangenen drei Jahren war Jan Kirenz als Professor für Medienmanagement an der Hochschule Macromedia in München aktiv. Außerdem bringt er Erfahrungen als Brand Manager bei MAN und Leiter des Bereichs Customer Lifecycle Management bei Mediaplus (Serviceplan Gruppe) mit. Er freut sich darauf, seine Erfahrungen und sein Wissen mit den Studierenden der HdM zu teilen und stellt sich in einem kurzen Interview vor.

Wie beschreiben Sie sich selbst in zwei Worten?
„Optimistisch und ausgeglichen.“

Haben Sie ein Lebensmotto und wenn ja, wie lautet dieses?
„Der Weg ist das Ziel.“

Was ist Ihre Motivation als neuer OMM-Professor?
„Ich freue mich darauf, zusammen mit den Studierenden an spannenden Projekten zu arbeiten und sie davon zu überzeugen, dass die Arbeit mit Daten nicht nur zu besseren Ergebnissen führt, sondern auch tatsächlich Spaß machen kann.“

Welcher Aspekt gefällt Ihnen am besten an Ihrer Tätigkeit als Professor?
„Wenn die Studierenden in Projekten mit komplexen Herausforderungen konfrontiert werden und den Eindruck haben, diese nicht bewältigen zu können – und es dann doch mit Erfolg meistern. Sie in diesem Prozess unterstützen zu können, ist eine große Freude für mich.”

Welchen Satz hören Sie am liebsten aus dem Mund eines Studenten?
„Ich hätte nie gedacht, dass ich das schaffen kann.“

Lesen Sie in Ihrer Freizeit viel?
„Ich lese gerne Bücher und höre auch viele Hörbücher“

Welches Buch sollte jeder OMM-Student Ihrer Meinung nach gelesen haben?
„’Homo Deus – eine Geschichte von Morgen‘ von Yuval Noah Harari. Der Autor befasst sich darin mit möglichen Zukunftsszenarien und beschreibt zudem sehr kurzweilig, wo sich unsere Gesellschaft im Moment befindet und wie wir diesen Zustand erreicht haben.“

Wie sieht für Sie Entspannung nach einer anstrengenden Woche an der HdM aus?
„Ein optimales Wochenende beginnt bei mir mit einem ausgedehnten Frühstück. Mittags geht es dann zum Wandern in die Berge und abends schaue ich mir eine Serie auf Netflix an.“

Was schauen Sie sich gerne auf Netflix an?
„Momentan ‚The Good Wife‘. Davor war es ‚House of Cards‘.“

Was darf bei Ihnen für einen guten Start in den Tag nicht fehlen?
„Mein Sohn Julian, der mich jeden Morgen sehr früh mit viel Freude weckt.“

Was hat Ihnen an Ihrer Studienzeit am meisten missfallen und was am meisten gefallen?
„Ich habe gerne zusammen mit Kommilitonen an Gruppenarbeiten gearbeitet. Ebenso hat es mir gefallen, viele Freiräume zu haben, um mich auch mit völlig anderen Themen als BWL befassen zu können. Was mir an meinem Studium weniger gefallen hat, war der teilweise fehlende Bezug zu konkreten praktischen Anwendungsfällen.“

Was ist Ihr liebstes Jugendwort?
„Krass“

Welche Superheldenkraft würden Sie gerne besitzen?
„Ich hätte gerne die Superheldenkraft, Studierende für Statistik begeistern zu können.“

Welche Lebensweisheit geben Sie den OMM-Studenten mit auf den Weg?
„Mit Lebensweisheiten kann ich nicht dienen, kann aber gerne einen Rat geben:
Nutzen Sie die Zeit während des Studiums, um möglichst viele unterschiedliche Erfahrungen zu sammeln. Dafür eignet sich zum Beispiel ein Auslandssemester besonders gut.”

Vielen Dank an Herrn Prof. Dr. Kirenz für die Einblicke und Antworten auf die Fragen von unserem Redaktionsmitglied Christina.
Für seine weitere Zeit als Professor an der Hochschule der Medien wünscht die OMM-Redaktion Jan Kirenz alles Gute, viel Freude und, falls es mal nötig ist, einen Schub Superheldenkraft.

/CK

Bildquelle:
Prof. Dr. Jan Kirenz