OMM.insights – Auf dem Weg zum passenden Praktikumsplatz

Nach vier Semestern an der HdM heißt es für die OMM-Studierenden: Praxis, Praxis und wieder Praxis. Es ist an der Zeit, das Gelernte in einem sechsmonatigen Praktikum in einem Unternehmen ihrer Wahl anzuwenden und Arbeitserfahrungen in der Medien-, IT- oder Wirtschaftsbranche zu sammeln. Redaktionsmitglied Christina trifft Stephen aus dem vierten Semester, der die Suche nach einem Praktikumsplatz bereits erfolgreich abgeschlossen hat. Er gibt wichtige Hinweise in Bezug auf das Praxissemester und erklärt, worauf OMM-Studierende besonders achten sollten.

I: Stephen, erzähl doch mal wie du bei deiner Suche nach einem Praktikumsplatz vorgegangen bist?

Es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten eine passende Praktikumsstelle zu finden. Klar, für uns Medienstudierende ist das Internet mit einer Vielfalt an Angeboten ein wichtiges Suchinstrument. Wichtig ist, dass wir uns dort nicht nur auf das Google-Suchfeld beschränken. Die HdM zum Beispiel hat ein eigenes Jobportal, aber auch auf den Websites der Unternehmen habe ich ausgeschriebene Stellen gefunden. Ansonsten habe ich mich mit Initiativbewerbungen bei Unternehmen ohne konkrete Stellenausschreibung beworben. Auch ‚offline‘ gibt es viele Möglichkeiten: Auf der Karrieremesse der HdM präsentieren sich jedes Jahr im Frühjahr viele attraktive Unternehmen und bieten oft Praktikumsplätze für HdM-Studierende an. Die Karrieremesse bietet die Chance, direkt mit Vertretern der Unternehmen zu sprechen, Fragen zu stellen und einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

I: Du hast eben von ‚der passenden Praktikumsstelle‘ gesprochen. Was erwartest du von der sogenannten passenden Stelle?

Zum einen sollte das Praktikum mit den Studieninhalten übereinstimmen. Dazu eignet sich eine Orientierung an den drei OMM-Säulen BWL, Medien und Technologie. Zudem können selber gewählte Schwerpunkte und Wahlfächer eine Richtung vorgeben, um den eigenen Interessen nachzugehen.

I: Gibt es Vorgaben von der HdM, welche die OMM-Studierenden bei der Suche nach einem Praktikum beachten sollten?

Ja, es gibt einige Regularien, welche wir OMM-Studierende unbedingt beachten sollten: Eine sinnvolle Vorgabe ist beispielsweise, dass das Praktikum sechs Monate am Stück absolviert werden soll. Eine weitere Regelung gibt vor, dass das Unternehmen mindestens zehn Mitarbeiter haben sollte, um zu vermeiden, dass der oder die Praktikant/in zum ‚Mädchen für alles wird‘. Trotzdem ist der Spaßfaktor nicht zu vergessen, der einen großen Teil zum Lernerfolg beisteuert. Diese Regeln hindern uns allerdings nicht daran, unseren eigenen Interessen nachzugehen. Wir können in verschiedenen Bereichen und unterschiedlichen Unternehmen – von kleinen Agenturen bis hin zu Großkonzernen – unsere Traumpraktikumsstelle ausüben.

I: Du hattest bereits einige erfolgreiche Bewerbungsgespräche. Welche drei Tipps haben dir geholfen, bei Auswahlgesprächen und dem ersten Kennenlernen zu punkten?

Der erste Tipp lautet: Vorbereitung ist die halbe Miete. In meinem letzten Bewerbungsgespräch im Bereich Online-Marketing hat mit besonders geholfen, dass ich mich in der Vorbereitung auf das Gespräch nochmal intensiv mit meinem Web-Analytics-Projekt an der HdM beschäftigt habe. So konnte ich unter anderem mit meinem Wissen über Search-Engine-Optimization-Maßnahmen und der Erfahrung mit Website-Analysen glänzen.
Als OMM-Studierende halten wir im Laufe des Studiums auch viele Präsentationen. Meine Empfehlung ist, diese Präsentationen als gute Übung zu betrachten, um auch sich selber und seine Fähigkeiten in Bewerbungsgesprächen zu präsentieren. Besonders in den Softskills-Lehrveranstaltungen habe ich wichtige Tipps erhalten und gelernt, wie viel ein offenes, motiviertes und selbstbewusstes Auftreten bewirken kann.
Mein dritter und letzter Tipp für OMM-Studierende ist es, nicht davor abzuschrecken, über die eigenen Stärken zu reden. Im Studiengang Online-Medien-Management arbeiten wir an vielen praxisnahen Projekten, lernen aktuell gefragte Skills und können Wissen in vielen unterschiedlichen Fachbereichen vorweisen. Auch individuelle Motivationsgründe können zukünftige Arbeitgeber überzeugen – das sollte man nicht verschweigen!

I: OMM-Studierende können also mit unterschiedlichsten Fähigkeiten überzeugen. Was muss beachtet werden, wenn eine Zusage erhalten wird?

Für alle OMM-Studierende lohnt es sich, frühzeitig dem Moodlekurs ‚Praxissmester’ beizutreten. Dort finden sie alle wichtigen Informationen zum Praxissemester und erfahren beispielsweise auch, dass die Praktikumsstelle nach einer Zusage von Professor Lehmann bestätigt werden muss. Dafür gibt es vorgefertigte Formulare, die ganz einfach auszufüllen und abzuschicken sind. Außerdem sollte sich jeder aufmerksam die Informationen zur Versicherung und dem Arbeitsvertrag durchlesen. Danach empfehle ich einen Blick auf die ‚unglaublichen Geschichten aus dem Praxissemester’ am Ende der Seite zu werfen – das ist etwas zum Lachen und Staunen.

I: Worauf freust du dich selbst am meisten im Praktikum?

Ich persönlich freue mich besonders auf die neue Erfahrung in der Arbeitswelt und meine Aufgaben im Unternehmen. Die Medienbranche aus einem anderen Blickwinkel kennenzulernen, wird sehr spannend.

//SD & CK

Bildquelle: Christina Kunz