Kurzportrait: Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt
Nürtingen-Geislingen (HfWU)

Praxisbezogen studieren und anwendungsorientiert forschen: dafür steht die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU). Wirtschaft, Umwelt, Planung und Recht bilden das fachliche Profil. Seit 2016 ergänzen drei therapeutische Studiengänge das Studienangebot. Die HfWU, mitten in der Wirtschaftsregion Stuttgart, pflegt enge Kontakte zu internationalen Konzernen und zu innovativen Mittelständlern.

31 Bachelor- und Master-Studiengänge

An den beiden Hochschulstandorten sind in 31 Bachelor- und Master-Studiengängen über 5.200 Studierende eingeschrieben. Mit rund 80 internationalen Hochschulen besehen Austauschbeziehungen. Fremdsprachliche Lehrangebote, integrierte Auslandsaufenthalte und ein Gastdozentenprogramm bereiten die Studierenden auf internationale Anforderungen vor.

Nachhaltige Entwicklung in Lehre und Forschung

Das Thema Nachhaltigkeit ist in allen HfWU-Fakultäten verankert: Über Wirtschaft, Ökologie bis hin zu den sozialen Aspekten in den kunsttherapeutischen Studienfächern. Das Zentrum für Nachhaltige Entwicklung (ZNE) und sechs Institute an der Hochschule haben sich der nachhaltigen Entwicklung in Lehre und Forschung verpflichtet.

 

Transfer und Weiterbildung

In ihrer Weiterbildungsakademie WAF e.V. bündelt die HfWU ihre berufsbegleitenden Studienangebote und zertifizierten Kurse. So sorgt die WAF zum einen für den Wissenstransfer, zum anderen ist sie Bildungspartner für die Praxis.