Gelungene Auftaktveranstaltung

Traumberuf Professorin

Partnerinnen im Verbundprojekt „HAW-Mentoring – Traumberuf Professorin“ (Foto: Renata Sas)

Am 9. November 2017 fand die Auftaktveranstaltung des Verbundprojekts „HAW-Mentoring – Traumberuf Professorin“ in der Aula der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft (HsKA) statt. Sie war mit hochkarätigen Referenten, moderiert von der Autorin und Managementtrainerin Isabel Nitzsche, und rund 70 Teilnehmenden aus Hochschule, Verwaltung und Wirtschaft ein voller Erfolg.

Nach der Begrüßungsrede durch den Rektor der HsKA, Prof. Dr. Frank Artinger, stellte Ministerialrat Peter Christe, Leiter des Referats “Organisation, Chancengleichheit, Ordensangelegenheiten” im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, das CoMenT-Rahmenprogramm des Ministeriums für dieses Projekt vor und betonte, dass Qualität und Zukunftstauglichkeit des Verbundprojekts ausschlaggebend dafür waren, dass sich der Projektantrag gegen die harte Konkurrenz erfolgreich durchsetzen konnte.

Im Anschluss gab Isabel Nitzsche in ihrem interessanten Vortrag einen Überblick über Mentoring und seine Bedeutung für erfolgreiches Netzwerken.

Die zweite Hälfte des Programms galt den Partnerinnen im Verbundprojekt. In einer lockeren Fragerunde, geführt von Isabel Nitzsche, stellten sich Vertreterinnen der beteiligten Hochschulen vor und vermittelten anschaulich die Spezifika ihrer jeweiligen Hochschule. Interessant für die teilnehmenden Mentees waren auch die Zahlen – allein an den beteiligten sieben Hochschulen sind in den nächsten fünf Jahren circa 300 Professuren zu besetzen. Das zeigt, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für das Projekt „Traumberuf Professorin“ ist.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.